"Fairy Queen oder Hätte ich Glenn Gould nicht kennen gelernt"

Ein szenisches Konzert nach „The Fairy Queen“ von Henry Purcell

Premiere: 01. Oktober 2005
Vorstellungen: 02., 03., 06.-09.10.2005
sophiensaele, Sophienstr. 18, 10178 Berlin
Tickets 030 2835266

Mit: Thorbjörn Björnsson (Bariton), Paul Brody (Trompete), Jan Czajkowski (Keyboard), Daniel Dorsch (Minimoog), Radoslav Drechny (Baß, Kontrabaß), Marie Goyette (Akkordeon, Gesang), Theresa Kronthaler (Alt), Yelena Kuljic (Vocals), Donna Lee/N.N. (Sopran)
Regie: David Marton / Raum & Kostüm: Alissa Kolbusch / Musikalische Leitung: Jan Czajkowski / Dramaturgie & Textfassung: Amely Haag / Sound: Daniel Dorsch / Licht: Henning Streck

Menschen, die in einer abgelegenen U-Bahn-Station Henry Purcells "The Fairy Queen" singen, jeder auf der Flucht aus einer anderen Biographie. Erfolgreiche Pianisten, die daran verzweifeln, keine Genies zu sein. Opernsänger, die lieber Popstars wären. Ausgebildete Musiker, die als Immigranten von Straßenmusik leben. Wie groß ist die tragikomische Diskrepanz zwischen dem ersehnten Platz in der Welt und der Wirklichkeit?