"CLUB REDUX"

Clubreihe im Watergate
Falckensteinstraße 49, Berlin-Kreuzberg

Unter dem Namen CLUB REDUX und der künstlerischen Leitung von Ari Benjamin Meyers finden seit Januar 2005 eine Reihe außergewöhnlicher Club-Konzert-Nächte statt. Club Redux lädt ins Berliner Watergate ein, um ein völlig neues Clubformat zu erleben: eine Nacht, die Live- und elektronische Musik, Party und Konzert mischt. Zusammen mit dem Redux Orchestra spielen eingeladene Laptopkünstler und DJs einen experimentellen aber tanzbaren Mix aus E-, Rock- und improvisierter Musik. Für die Visuals zeichnet Valerie von Stillfried verantwortlich.

Das Redux Orchestra, dessen Mitglieder in den unterschiedlichsten musikalischen Genres zu Hause sind, hat sich durch seine bisherigen Auftritte als einzigartig erwiesen.

Durch die Zusammenarbeit mit verschiedensten Musikern sind zum Teil neue Stücke entstanden, die ihren Ursprung in der heutigen Rock- und Tanz-Musik haben, aber dennoch irgendwo zwischen E- und U-Musik stehen; speziell komponiert für das Redux Orchestra, dem wahrscheinlich ersten Club-Orchester der Welt.

REDUX V
Einstürzende Neubauten vs. Redux Orchetsra
9. November 2005

IV Redux Rave
Redux spielt neue Tanzmusik, 16. Juni 2005
Live: Redux Orchestra, TV Victor, Märtini Brös, Jay Haze
Special Guest: Argenis (Senõr Coconut), Gesang
DJ-Set: Jay Haze / Carsten Klemann

III GLASS REDUX
Redux spielt Philip Glass, 7. April 2005
Live-Set: Redux Orchestra und Gäste
DJ-Set: Luciano / Carsten Kleemann

II REICH REDUX
Redux spielt Steve Reich, 17. März 2005
Live-Set: Redux Orchestra

I RILEY REDUX
Redux spielt Terry Riley, 13. Januar 2005
Live-Set: Redux Orchestra
Laptop-Set: Nicholas Bussmann / Minit / Miwon
DJ-Set: Chica Paula / Sammy Dee